Aktuelles

Herzlich Willkommen in der Bücherei am Dorfbach! Wir freuen uns über Ihren Besuch!
"Wer die Bäume nicht kennt, verirrt sich im Wald; wer die Geschichten nicht kennt, verirrt sich im Leben." (Altes sibirisches Sprichwort)

 Öffnungszeiten: Mo 14:30 - 19 Uhr / Di, Mi, Fr 14:30 - 18 Uhr / Do 8 - 11:30 Uhr 

Sie können über unseren ONLINE-KATALOG (Web-OPAC) auf Ihr Leserkonto zugreifen, Medien recherchieren, reservieren und verlängern. Bitte beim Verlängern unbedingt mit Logout aus Ihrem Konto abschliessen, weil sonst die Verlängerung möglicherweise nicht gespeichert wird.

Sie möchten Sie sich über unsere Neuankäufe informieren? Folgen Sie den Links unter Neuankäufe hier auf der Website oder klicken Sie auf "Suchtipps" in unserem ONLINE-KATALOG (Web-OPAC). Viel Spaß beim Stöbern! Sie lesen gern Zeitschriften? Unter der Registerkarte Zeitschriftenabos hier auf der Homepage können Sie sich alle unsere Abonnements anschauen.

Besuchen Sie uns auf  

Aktuelle Veranstaltungen

Geschichten für Kinder
Vorlesezeit in der Bücherei am Dorfbach

wöchentlich freitags 16 Uhr (außer in den Schulferien, an Feier- und Brückentagen)

Freitag 08. November 2019, 16 Uhr
mit Andrea Bonetti-Mair

Frida Frosch und das Büchereiteam freuen sich auf Kinder
ab 4 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Eintritt frei

 

 

"Bevor wir verschwinden" - Lesung mit David Fuchs - Mittwoch, 27. November 2019, 19.30 Uhr, Bücherei Hard


Foto: Haymon Verlag/Fotowerk Aichner

David Fuchs, 1981 in Linz geboren, ist Autor, aber auch Arzt. Als Onkologe und Palliativmediziner arbeitet er in Linz, als Autor hat er die Leondinger Akademie für Literatur absolviert. 2018 erschien mit „Bevor wir verschwinden“ (Haymon) sein Debüt-Roman. Ein Auszug aus dem Roman wurde mit dem FM4-Wortlaut 2016 ausgezeichnet.

Die Geschichte einer Wiederbegegnung im Angesicht des Abschieds – erfrischend, zart und lange nachhallend. 

Als angehender Arzt absolviert Benjamin ein Praktikum auf der Krebsstation. Dass er dort ausgerechnet auf seine Jugendliebe Ambros trifft, hätte er sich nicht träumen lassen. Ambros wird als Patient behandelt, sein Körper ist voller Metastasen. Inmitten des Krankenhausalltags nähern sich die beiden behutsam wieder aneinander an. Zwischen resoluten Krankenschwestern und röchelnden Zimmernachbarn, jovialen Oberärzten und unbelehrbaren Notfallskandidaten ist ihnen bewusst, dass es die Augenblicke sind, die ihnen bleiben … 

Eine Hommage an den Augenblick: berührend und lebensnah, mitunter auch zum Schmunzeln.

David Fuchs, selbst Onkologe, erzählt die Geschichte der jungen Männer ohne jegliche Rührseligkeit, dafür mit feinem Sinn für das Verschrobene im Zwischenmenschlichen – und berührt damit umso mehr. Mühelos birgt er die Schönheit und Leichtigkeit des Lebens im Angesicht eines Abschieds.
Der FM4-Wortlaut-Gewinner legt damit ein starkes Debüt vor, gewürzt mit ein bisschen Neunzigerjahre-Feeling, in dem er zeigt, dass die großen Gefühle in den kleinen Gesten stecken.

Eintritt: 5.- Euro
Vorverkauf in der Bücherei zu unseren Öffnungszeiten, Reservierung: office@buch-hard.at / 05574-76938

Nach der Lesung sind alle herzlich zu einem Getränk eingeladen.

            

 

„Schorsch ist tot“. Eine kriminelle Geschichte

Lesung mit Diedrich Onnen

Montag, 9. 12. 2019, Bücherei am Dorfbach, 19.30 Uhr

 

Der Autor des  inzwischen vergriffenen Buches „Wurschtland  - ein Ostfriese in Vorarlberg“ präsentiert seinen neuen schwarzhumorigen Krimi:  Der evangelische Pfarrer Hermanus van Echten kümmert sich leidlich um seine Kirchengemeinde Nonnenhofen, die verkommt. Der Lebenswandel des Theologen aus dem fernen Ostfriesland ist liederlich. Neue und alte Liebschaften nehmen seine Zeit und Gefühle ebenso in Anspruch wie der vorzeitige Tod von Schorsch Kaminski. Dass mit der Leiche von Schorsch etwas nicht stimmt, vermutet die Bestatterin Petra, die den Pfarrer anhimmelt. Hermanus van Echten geht dem Verdacht auf den Grund und gerät bei seinen Recherchen in Teufels Küche und Gewissensnot. 

Eintritt frei
Nach der Lesung sind alle herzlich zu einem Getränk eingeladen.

 

Hurra, die Tonies sind da!
Kennen Sie schon die Tonies? Und die Tonie-Hörbox? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Denn dieser kleine, vielseitige Würfel mit den bunten Hörfiguren ist etwas ganz Besonderes. Die Tonies machen Hör-Spiel-Spaß anfassbar.

Ein Tonie eine Geschichte. Das heißt: Für jede Folge und jedes neue Abenteuer gibt es einen eigenen Tonie. Mit den Tonies bedient man auch gleichzeitig die Toniebox: Stellt man einen Tonie auf die Box, erzählt er seine jeweilige Geschichte. Weitere Informationen unter: https://tonies.de

80 Tonie-Hörspielfiguren und 6 Hörboxen stehen bei uns zum Verleih bereit. Es dürfen pro Person maximal 3 Figuren und pro Familie eine Box gleichzeitig ausgeliehen werden, die Leihfrist beträgt 14 Tage. Für die Box berechnen wir eine Leihgebühr 2 Euro für 2 Wochen. Vorbeikommen, ausprobieren und ausleihen...

       

 

Schiff AHOI - Feierliche Einweihung des neuen Bücherbootes in der Bücherei am 14. Juni 2019

Unser Leseboot sucht einen Namen: Hast du eine Idee, wie unser neues Leseboot heißen könnte? Dann mach mit bei unserem Preisausschreiben und gewinne eine Jahreskarte für die Pfänderbahn. Einfach in der Bücherei einen Zettel ausfüllen und in die Sammelbox werfen. Die Aktion läuft bis Ende Juli 2019.

Eine Kooperation zwischen Bücherei und offener Jugendarbeit bescherte den kleinen Leserinnen und Lesern ein einzigartiges Bilderbuchmöbel.

Am 14. Juni um 16 Uhr war es endlich soweit: das in der Werkstatt der OJA Hard liebevoll gebaute Bücherschiff konnte in die Bücherei einziehen. Feierlich wurde es von Bürgermeister Harald Köhlmeier eingeweiht und sogleich von den kleinen Leserinnen und Lesern in Beschlag genommen. Viele Familien waren der Einladung zu selbstgebackenen Köstlichkeiten gefolgt. Der Bootsbauer Uwe Spindler (Foto rechts), der offenen Werkraum betreut, hat das Leseboot nach den Bedürfnissen der Bücherei entworfen. Es sollte nicht nur ein Aufbewahrungsmöbel sein, sondern eines, in dem die kleinen Leserinnen und Leser auch spielen können. Im letzten Dezember meldeten sich vier Jugendliche, um fix mitzuhelfen; schließlich wurden es acht - ein Mädchen und sieben Buben haben zusammen seit Januar ca. 70 Arbeitsstunden investiert.
Der Büchereiverein dankte den Jugendlichen mit einem Gutschein für ein gemeinsames Stand-up-Paddel-Erlebnis. Auch Thomas Kinz, Vertreter der der Julie-Bosch-Stiftung aus Bregenz, zeigte sich vom Ergebnis und dem Einsatz der Jugendlichen begeistert. Die Stiftung, die sich speziell der Förderung von Projekten für Kinder und Jugendliche verschrieben hat, machte das Projekt als Sponsor finanziell möglich.
Damit das Leseboot gut gefüllt wird, überreichte der Bürgermeister der Bücherei einen Büchergutschein über 500 Euro - herzlichen Dank!


Fotos: Alfons Kopf

 

Selbstgemachtes Spülmittel der Harder Salamander in der Bücherei


Manche haben es schon entdeckt, es fällt ja schon auf, das schön dekorierte Salamander-Schaufenster in der Bücherei am Dorfbach. Mit viel Freude haben es die Kinder der Harder Umweltgruppe gestaltet. Denn solch einem tollen Projekt eine Plattform zu bieten, sieht die Bücherei auch als ihre Aufgabe an. Und so ist das selbstgemachte Spülmittel nun in der Bücherei erhältlich.
 

Bei jedem Fläschchen – für das die Kinder auch die Etiketten selbst entworfen haben – ist ein Rezept zum Selbermachen dabei. Die Idee dahinter ist ganz einfach: die Salamander wollen zeigen, wie kinderleicht es ist, manche Dinge selbst herzustellen. Alle benötigten Zutaten für ihr Spülmittel sind im Lebensmittelhandel oder Drogeriemarkt in Hard erhältlich, müssen also nicht extra bestellt werden und die Zubereitung ist ganz einfach.

Mit dem Erlös wollen die Kinder Bienenvölker kaufen und Imkern zur Verfügung stellen - so viele wie möglich - denn sie wissen wie wertvoll und notwendig die Bienen für uns alle sind.


Man findet das Spülmittel am Ausleihtresen bei den neuen Medien zum Thema Nachhaltigkeit. Dort steht auch seit kurzem die druckfrische Biografie der jungen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg -  Initiatorin der Klima-Schulstreiks „Fridays For Future“ und großes Vorbild der Kinder.

 

Blind Date mit einem Buch

Ein paar Stichworte zum Inhalt, Packpapier, Schleife - was verbirgt sich wohl darin?
Unsere liebevoll verpackten "Blind Dates" bringen Sie vielleicht in noch unentdecktes literarisches Terrain und auf neuen Lesegeschmack... Sie suchen eine Überraschung? Vielleicht ein kleines Geschenk? Dann greifen sie zu!

 

dotspot - Hol Dir Punkte und style Deine Freizeit!

Die Bücherei macht mit - jede/r Jugendliche ab 12 Jahren kann bei uns für eine Stunde Arbeit einen dotspot-Punkt bekommen. Die Punkte können in Preise wie z.B. Gutscheine für Kino, Pizza, Strandbad, Eislaufplatz usw. eingetauscht werden. Anmeldung über das Jugendbüro des Sozialsprengels Hard: Offene Jugendarbeit Hard, Ankergasse 24, Tel. 05574 74544 oder 0650 8628687. Weitere Informationen findest Du hier: http://sozialesnetz.hard.at/de/dotspot
Du interessierst Dich für Literatur und Sprache und bist zuverlässig? Hilf uns, unsere Bücher zu pflegen, zu versorgen, zu reparieren und lerne die Abläufe in einer Bücherei kennen! Frag unsere Bibliothekarinnen und vereinbare einen ersten Termin. Wir freuen uns auf Dich!