Sie sind hier

Krimilesung mit Alex Beer (alias Daniela Larcher) und Generalversammlung 2018 des Büchereivereins Hard

Am Mittwoch, den 21. 03. 2019, kamen 40 BesucherInnen zur Krimilesung mit Alex Beer (alias Daniela Larcher) in die Bücherei am Dorfbach.
 

„Der zweite Reiter“ - Ein Fall für August Emmerich
Ausgezeichnet mit dem Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur

Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache jedoch nicht. Da er keine Beweise vorlegen kann, und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent Ferdinand Winter selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr...
Die Autorin gibt außerdem einen Vorgeschmack auf „Die rote Frau“,  den zweiten Band der spannenden Reihe um Rayonsinspektor August Emmerich, der im Mai 2018 erscheint.


Foto: Ian Ehm

Alex Beer alias Daniela Larcher wurde 1977 in Bregenz geboren und wuchs in Lustenau auf. Sie lebt und arbeitet in Wien. Nach ihrem Wirtschaftsstudium war sie einige Zeit in der Werbebranche tätig und begann dann ein Studium der Archäologie. Nach einigen Jahren in New York und Berlin ist sie nun wieder zurück in Wien, wo sie sich dem Schreiben widmet.

"Der zweite Reiter" verknüpft perfekt Zeitgeschichte und Krimihandlung und wurde von der Presse hochgelobt.

Viele Besucher nahmen nach der Lesung die Einladung zu einem Glas Wein an - vielen Dank der Vinothek "Il Contadino" für das Weinsponsoring! Nach einer Pause, in der die Autorin ihre Bücher signierte, fand die jährliche Generalversammlung des Büchereivereins Hard statt:

Obmann Urs Riesner begrüßte die Besucher der Generalversammlung. Die Bibliothekarinnen berichteten über die äußerst vielfältige Arbeit des vergangenen Jahres. Vor allem die zahlreichen Veranstaltungen konnten viele Besucherinnen und Besucher in die Bücherei locken. Die Kassaprüfer bestätigten der Kassierin und dem Vorstand die ordnungsgemäße Führung der Finanzen. Bei der nachfolgenden Neuwahl des Vereinsvorstands wurden Obmann Urs Riesner, Obmann-Stellvertreterin Herlinde Kinz, Kassierin Claudia Birnbaumer und Beirat Dieter Haertl in ihren Funktionen für die nächsten zwei Jahre bestätigt. Gisela Rohner wurde zur neuen Schriftführerin gewählt.

Obmann Urs Riesner bedankte sich bei Kulturreferentin Andrea Romagna-Mießgang für das entgegengebrachte Vertrauen und für die finanzielle und ideelle Unterstützung, im Besonderen dafür, dass alle Harder Schülerinnen und Schüler sowie die Kinder aller Harder Kindergärten einen Gutschein für eine Lesekarte erhalten haben.


Alex Beer (Foto: Katja Rädler)


Der neu gewählte Vorstand, das Büchereiteam und Andrea Romagna-Mießgang
(Foto: Katja Rädler)

Datum: 
21.03.2018 - 19:00 Uhr